Liebherr entscheidet sich für BI-Tool von prevero

Liebherr entscheidet sich für BI-Tool von prevero

Die Liebherr Sparte MCC (Maritime Cargo and Construction) mit ihren vier Produktionsstandorten in Österreich, Deutschland, Irland und England inklusive der weltweiten Niederlassungen war auf der Suche nach einem geeigneten BI-Tool; die Zielsetzung war, das Berichtswesen und später die Unternehmensplanung neu aufzusetzen und sich diesbezüglich von den Office-Produkten zu verabschieden. 

Als erste Maßnahme wurde mithilfe der Firma BARC ein ausführlicher Kriterienkatalog erstellt, der Grundlage für die Herstellersuche war. In die Endauswahl kamen dabei zwei Anbieter, die zu einem dreitägigen Proof of Concept eingeladen wurden, in dessen Rahmen sie neun verschiedene Reports erstellen mussten. Die Besonderheit dabei: Gearbeitet wurde an von Liebherr bereitgestellten Rechnern und Servern, die von außen nicht zugänglich waren. An Tag vier wurden die Ergebnisse präsentiert, die von dem neu gegründeten Liebherr Business Intelligence Competence Center (BICC) bewertet wurden. Den Zuschlag erhielt prevero, ein Unit4-Unternehmen und Anbieter von Corporate Performance Management (CPM)- und Business Intelligence (BI)-Lösungen aus München; der Projektstart erfolgte im Oktober.

Stefan Bleicher, MBA, Leiter des MCC-Sparten BICC-Teams und Projektleiter der BI-Einführung: „Im ersten Schritt konzentrieren wir uns auf das Reporting. Wir werden unser neues Tool dabei zur Unterstützung der strategischen Unternehmensausrichtung nutzen, in dem wir Key Performance Indicators mit Soll-/Ist-Vergleichen in Form von Dashboards visualisieren. Damit versorgen wir alle Entscheidungsträger des Unternehmens, von der Geschäftsleitung bis hin zu den Abteilungsleitern, mit allen für sie relevanten Informationen.“ Ganz besonders wichtig sei dabei gewesen, dieses Projekt nicht nur IT-seitig aufzuziehen: „Der gesamte Bereich Controlling sieht sich hier als Bindeglied und als Dienstleister für die Anwender.“

Ein weiterer Fokus liege auf der Unternehmensplanung, die werde Ende 2017 in Angriff genommen. In der Endausbauphase werden dabei rund 300 User und 15 Power User mit dem System arbeiten. Bleicher weiter: „Wichtig ist uns aber auch, dass wir nicht nur Kunde von prevero sind, wir haben darüber hinaus eine enge Zusammenarbeit vereinbart. Es ist ein intensiver Informationsaustausch angestrebt, im Rahmen dessen wir prevero Feedback über die Funktionalität ihrer Software geben und unter anderem auch dem Customer Advisory Board angehören.“

Alexander Springer, prevero CEO und Mitbegründer des Unternehmens: „Es macht uns schon ein wenig stolz, dass wir ein so renommiertes und international tätiges Unternehmen wie Liebherr nicht nur als Kunden, sondern vor allem als strategischen Partner gewinnen konnten. Wir freuen uns auf den regen Austausch und die enge Zusammenarbeit.“

 

Über die prevero Group

prevero, ein Unit4 Unternehmen, bietet Corporate Performance Management (CPM)- sowie Business Intelligence (BI)-Lösungen für die Bereiche Unternehmensplanung, Budgetierung, Forecasting, Daten-Analyse, Dashboarding und Reporting. Mit seinem Portfolio unterstützt der Hersteller die nachhaltige Verbesserung von Entscheidungs- und Steuerungsprozessen in Unternehmen jeder Größe und Branche. Dazu zählen die Finanz- und die operative Planung, die Projekt- und Personalplanung, die strategische Planung, das Risikomanagement und die finanzielle Konsolidierung. Speziell für Energieversorger, Hersteller, die Finanzindustrie, Flughäfen und den Telekommunikations- und Automobilsektor bietet der Hersteller Datenmodelle unter Berücksichtigung der besonderen Rahmenbedingungen dieser Branchen. Die prevero Group beschäftigt rund 160 Mitarbeiter, hat ihren Hauptsitz in München und unterhält Niederlassungen in Europa, Asien und Amerika; das Unternehmen pflegt ein weltweites Partnernetzwerk. Zu den mehr als 4.500 internationalen Kunden zählen unter anderem Bizerba, EDEKA, EWE TEL, Flughafen Hamburg, Fresenius Medical Care, Konica-Minolta, SwissLife und Swisscom. www.prevero.com

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Lisa Hawrylow
prevero Group
Head of Marketing DACH
Tel.: +49 89 455 77 485
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.prevero.com

Ute Zimmermann
euroPResence GmbH Public Relations
Tel.: +49 6127 96 980
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.europresence.de