Thieme Gruppe entscheidet sich für Unit4 Prevero

Thieme Gruppe entscheidet sich für Unit4 Prevero

Personalkostenplanung und Management-Reporting werden ab sofort umgesetzt

München, 24. Juli 2018 – Die Thieme Gruppe, Anbieter medizinischer Gesundheitsdienstleistungen und führender Fachverlag für Medizin in Deutschland, wird ihre Personalkostenplanung und das Reporting künftig mit Unit4 Prevero durchführen. Weitere Anwendungen wie beispielsweise das Projekt- und Investitionsmanagement werden ebenfalls zum Einsatz kommen. Im Bereich Planung und Reporting wird dabei der Professional Planner von ehemals Winterheller abgelöst (wurde 2011 von prevero übernommen), Projekt- und Investitionsmanagement ersetzen Produkte aus der Office-Welt.

Der Münchner Anbieter für Business Intelligence (BI)- und Corporate Performance Management (CPM)-Lösungen konnte in einem umfassenden Auswahlverfahren überzeugen, das zusammen mit BARC durchgeführt wurde und bei dem drei Anbieter anhand eines Proof of Concept veranschaulichen mussten, wie sie die von ihnen vorgeschlagenen Lösungsansätze umsetzen würden. Der Projektstart war im Juni; in der Endausbaustufe werden rund 150 User mit der neuen Software arbeiten.

„Unit4 Prevero hat im Gesamtbild überzeugt“
Dr. Peter Seitz, Leitung Finanzen, Einkauf und Zentrale Dienste der Thieme Gruppe: „Wir befinden uns derzeit in der Umsetzung eines Projektes, bei dem es darum geht, die Unternehmenssteuerung zu verbessern; dazu gehört auch die Einführung eines zeitgemäßen BI-Werkzeugs. Wir sind nun kurz vor Abschluss der Konzeptionsphase.“ Die Entscheidung für ihr neues Software-Tool sei gefallen, weil Unit4 Prevero im Gesamtbild überzeugt habe: „Sie haben von Anfang an verstanden, welche Punkte uns wichtig waren und was konzeptionell beachtet werden musste; die Zusammenarbeit mit dem Team verläuft sehr gut. Die ersten drei Teilprojekte - die Personalkostenplanung, das Management-Reporting und die Erstellung eines Werkzeugs für die Planung des Buchprogramms - wollen wir bis Ende des Jahres umsetzen“.

Alexander Springer, seinerzeit Mitbegründer von prevero und heute Vorsitzender der Geschäftsführung: „Wir freuen uns sehr, dass der Thieme Gruppe unsere Herangehensweise an ihre Aufgabenstellung so gut gefallen hat. Hier wurde einmal mehr deutlich, dass ein Auswahlprozess nicht von einzelnen Software-Kriterien entschieden wird, sondern dass das Gesamtbild stimmig sein muss. Wir sehen dem Projekt mit Spannung und viel Vorfreude entgegen“.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Lisa Hawrylow
prevero Group
Head of Marketing DACH
Tel.: +49 89 455 77 485
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.prevero.com

Ute Zimmermann
euroPResence GmbH Public Relations
Tel.: +49 6127 96 980
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.europresence.de