Konsolidierung mit Unit4 prevero

Die Prozesse für Konsolidierung und konsolidierter Gruppenabschlüsse sind selbst im besten Fall komplex, zeitaufwendig und risikobehaftet. Die Verknüpfung unterschiedlicher ERP-Systeme in Kombination mit Faktoren wie geografischer Entfernungen, verschiedenen Sprachen und abweichenden Rechnungslegungsstandards kann die Geschwindigkeit und Qualität von Abschlüssen massiv beeinträchtigen.

Große Unternehmen müssen sich zudem mit einer wachsenden Anzahl an Unternehmensbereichen, Währungen und konzerninternen Transaktionen auseinandersetzen. Dies stellt eine weitere Hürde auf dem Weg zu einem Fast Close dar und macht es noch schwieriger, die Kontrolle über den Audit-Prozess zu erhalten.

Die Lösung

Unit4 prevero Consolidation erleichtert den Abgleich konzerninterner Transaktionen, indem es den einzelnen Konzerneinheiten ermöglicht, diese über das ganze Finanzjahr hinweg selbst durchzuführen und diese dann automatisch abgleicht.

  • Schnelle und sichere Konsolidierung von Zahlen der verschiedenen Tochtergesellschaften
  • Nutzung von vordefinierten Auswertungen für Bilanz, GuV, Beteiligungen, konzerninterne Abrechnungskonten in Landes- oder Transaktionswährung, Konzernanalysen und analytische Dimensionen

Unit4 prevero unterstützt Sie bei der Modernisierung Ihres Konsolidierungsprozesses, in dem es die Notwendigkeit für fehleranfällige manuelle Dateneingaben beseitigt und den Abschlusszyklus verkürzt. Für die Arbeit mit komplexen Konzernstrukturen oder höheren Analyse- und Reporting-Anforderungen bietet das Add-on Unit4 prevero Beteiligungscontrolling multidimensionale Datenerfassung, Konzerndatenplanung und komfortable Dashboards.